Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Facts and Stories Gmb für die angebotenen Trainings 

  1. Geltung der Geschäftsbedingungen:
    Diese AGB gelten für alle Tranings, die von der Facts and Stories GmbH  angeboten werden. 
  2. Anmeldung und Vertragsschluss:
    Anmeldungen sind online, per Email oder telefonisch möglich. Der Eingang der Anmeldung wird bestätigt. Die endgültige Traningsbestätigung erfolgt 14 Tage vor Tranings beginn per Email. Die Anzahl der Teilnehmer ist beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
  3. Zahlung:
    Die Teilnahmegebühr ist mit Erhalt der Rechnung fällig, jedoch spätestens eine Woche vor Seminarbeginn. Mit der endgültigen Traningsbestätigung erhält der Teilnehmer grundsätzlich eine Rechnung. Eine Teilnahme am Traning ist nur möglich, wenn die Rechnung vor Seminarbeginn bezahlt ist. Ausnahmen gelten nur, wenn diese schriftlich von der Facts and Stories bestätigt sind.
  4. Stornierung:
    Die Teilnahme kann schriftlich vor Beginn des gebuchten Tranings storniert werden. In diesem Fall werden Ausfallgebühren fällig. Bei Stornierung von 14 Tagen oder weniger vor Traningsbeginn wird die komplette Traningsgebühr fällig. Dies gilt auch für Nichtteilnahme ohne Abmeldung.
  5. Ersatzteilnehmer:
    Ersatzteilnehmer können benannt werden. Hierfür entstehen keine Kosten.
  6. Leistungen der Facts and Stories GmbH:
    Die Traningsgebühren beinhalten das Training, Verpflegung (Lunch und Snacks, Getränke), Seminarunterlagen.
  7. Hotelreservierungen
    Für unsere Veranstaltungen haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent bis 4 Wochen  vor dem Veranstaltungstermin reserviert. Bitte buchen Sie direkt im Hotel 25hrs*****Ottensen
  8. Rücktritt durch die Facts and Stories GmbH:
    Die Facts and Stories GmbH ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn
    – die Maximalteilnehmerzahl erreicht ist (maßgeblich ist der Eingang der Anmeldung);
    die Facts and Stories GmbH und die Cronbach GmbH Bedenken hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit des Teilnehmers hat;
    – der Teilnehmer Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat, das Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet wurde oder die Eröffnung mangels Masse abgelehnt wurde;
    – in der Person des Teilnehmers Gründe vorliegen, die einen Rücktritt rechtfertigen (z.B. Zahlungsverzug bei einem Traning, auffälliges oder schlechtes Benehmen bei einem Seminar usw.).
  9. Absage eines Tranings:
    Die Facts and Stories GmbH kann bei zu geringer Teilnehmerzahl das Traning bis zu 7 Tage vor geplanter Durchführung absagen. Die Facts and Stories GmbH wird versuchen, einen Ersatztermin anzubieten. Im Falle höherer Gewalt oder in allen anderen Fällen, in denen die Facts and Stories GmbH die Gründe nicht zu vertreten hat, kann das Seminar bis zum Tag des geplanten Beginns abgesagt werden. Zu diesen Fällen gehört auch die Erkrankung/der Ausfall eines Referenten. In diesem Fall wird der bereits bezahlte Preis erstattet.
  10. Änderungen von Traningsinhalten:
    Die Facts and Stories GmbH kann Traningsinhalte anpassen oder einen anderen Referenten einsetzen. Dabei muss der Charakter der Veranstaltung erhalten bleiben.
  11. Haftung der Facts and Stories GmbH:
    Die Facts and Stories GmbH haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seiner Angestellten. Bei Absage des Tranings aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl, höherer Gewalt oder anderer Umstände, die von der Facts and Stories GmbH nicht zu vertreten sind, beschränkt sich die Haftung auf die Erstattung des bereits bezahlten Preises. Eine Haftung wegen Reise- oder Hotelkosten bzw. Arbeitsausfall besteht nicht. Während des Tranings haftet die Facts and Stories GmbH nicht für Verletzungen durch unsachgemäße Handhabung. 
  12. Urheberrechtserklärung:
    Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass während des Tranings in den Workshop Räumen der Facts and Stories GmbH gemachte Fotos für Werbe- und PR-Zwecke veröffentlicht werden dürfen. Diese Einverständniserklärung kann der Teilnehmer jederzeit schriftlich widerrufen.